Direkt zum Inhalt wechseln
© Susanne Reichardt

Ein Mädchen und zwei Jungen, wütend und verzweifelt, erzählen ihre Geschichte. Sie sind verzweifelt, weil ihre Situation ihnen keinerlei lebenswerte Zukunft eröffnet, außer die ständige Sorge um Nahrung und Wasser. Wütend, weil sie sich, wie unerwünschter Ballast, vergessen fühlen, nicht wahrgenommen, wie ausgelöscht. Sie stehen am Strand und schauen sehnsuchtsvoll zum Horizont. Das Mädchen will weg von hier. Sie träumt von einem Ort tief unter dem Meer. Von einer leuchtenden Stadt, in der alles besser ist. Ein Königreich voller Überfluss und sie wäre die Prinzessin, eine richtige Meerjungfrau. Nur, wie sollen sie dahin gelangen? Vielleicht kann die Hexe helfen, die gleich hinter der verfallenen Fabrik wohnt?
Werner Mink

Uraufführung: 7. Oktober 2022, Theater Heidelberg

Mit: Timo Jander, Maren Kraus, Leon Wieferich
Stimme der Hexe: Lina Maly

Regie und Bühne: Marcel Kohler
Kostüme: Marieke Horst
Künstlerische Beratung, Bühne und Animation: Ken Chinea
Musikkonzept: Christoph Bernewitz, Marcel Kohler
Komposition und Interpretation Song Welle um Welle: Lina Maly, Christoph Bernewitz
Dramaturgie: Theresa Leopold 

Aufführungsrechte: S. Fischer Theater & Medien, Frankfurt am Main

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden