Direkt zum Inhalt wechseln

Tickets
23,50 EUR

Yalda Abbasî galt schon früh als musikalisches Wunderkind auf der Dotar, einer zweisaitigen Langhalslaute. Ihr Repertoire beinhaltet fast vergessene kurdische Volksmusiken und Melodien aus ihrer nordost-iranischen Heimat Khorassan, die sie neu arrangiert und zu neuem Leben erweckt hat.
Sie tritt mit dem Trio Sêreng (Nure Dlovani Geige, Laia Genc Klavier, Beate Wolff Cello) auf, das die große Vielfalt der kurdischen Musik bewusst immer wieder mit Elementen aus Klassik und Jazz verknüpft.

Gefördert durch das NRWKultursekretariat.