Direkt zum Inhalt wechseln

Rausch 3

Zum dritten Mal widmet sich das Theater an der Ruhr vom 1. März bis 20. April dem Thema „Rausch“. Unsere ausgiebigen, intensiven, bisweilen exzessiven Rauscherkundungen verdichten sich ein letztes Mal im Frühjahr. Zwischen dem 1. März und dem 20. April laden wir Sie erneut ein, die Grenzen des Alltagsbewusstseins auszuloten und zu überschreiten. RAUSCH 3 …

DIE LETZTE KÖNIGIN II

Performance →Freitag 16. Februar 2024, 20.00 Uhr | Nachgespräch im Anschluss PREMIERESamstag 17. Februar 2024, 20.00 UhrInfo: Sprache: FR, Übersetzung: DE „Die letzte Königin II“ ist ein Abend, an dem Menschen zusammengebracht werden, zu einem gemeinsamen Erleben und Erfahren. Édith Nana und ihr Team laden zu einer traditionellen „Soirées Conte“ ein. Bei diesem „Geschichtenerzählabend“ erhalten …

Rückblick „FLUSS OHNE UFER“

Danke Mülheim! Rund 400 Teilnehmende haben den “Markt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen” am vergangenen Samstag in der Stadthalle Mülheim zu einer wunderbaren Veranstaltung gemacht. Fantastischer Wissensaustausch und intensive Gespräche mit Expert*innen in außergewöhnlicher Atmosphäre. Alle Gespräche waren ausgebucht und viele, viele Mülheimer*innen lauschten den per Marktradio übertragenen Expertisen. Wir danken allen Besucher*innen, den Expert*innen, …

Interview-Partner*innen gesucht!

Einladung zum GesprächDie renommierte Theatergruppe subbotnik bereitet im Theater an der Ruhr eine theatrale Festreihe „Was weg ist, ist weg“ vor und lädt Menschen aus Mülheim zum Gespräch über ihre Stadt ein. Was darf bei einem Fest nicht fehlen? Was dürfte weg, damit Platz für Neues entstehen kann? Was halten wir fest und wie kann …

Café Wake Cup

Die Kultur des Teetrinkens und -anbietens gehört untrennbar zum Lebensstil der arabischen Länder. Einem Gast gegenüber zeugt es von Respekt und Herzlichkeit. Das Ritual des gemeinsamen Tee – oder Kaffeetrinken dient als Sinnbild, dem Menschen die Angst vor dem „Fremden“ zu nehmen, Toleranz und Gemeinschaft zwischen den Kulturen und Generationen zu stärken. Dieses Ritual wollen …

Empowerment für Migrant*innen durch Berufsorientierung

Workshopreihe Eine der Hauptschwierigkeiten von Menschen mit Migrationserfahrung ist es, Entscheidungen über ihre berufliche Zukunft zu treffen, die ihren Interessen und Fähigkeiten entsprechen. Diese Workshops, in denen Migrant*innen geschult und darüber aufgeklärt werden, wie sie sich für eine berufliche Zukunft entscheiden können, wurden in Bezug auf die Zielgruppen entwickelt. Um mehr Migrant*innen die Möglichkeit zu …